Workshops „Zahnräder und Zahnradgetriebe“

Nur wenige Schulen Hannovers, haben einen so kurzen Weg in das Zukunftslabor wie die Elsa-Brändström-Schule. Eine fünfte Klasse machte sich heute Morgen auf den Weg, um den Workshop „Zahnräder und Zahnradgetriebe“ kennen zu lernen.

Dass die Versuche zu dem Thema so viel Spaß machen, kann man den Kindern wohl gut ansehen. Vor allem die Mädchen haben mit großer Begeisterung ihre eigenen Kreationen eines Kehrwagens ausprobiert.

Zahnräder und Zahnradgetriebe – Schülerinnen beim Ausprobieren ihres LEGO-Kehrwagens

Auf dem Klassenfoto sieht man die fantasievollen Erweiterungen des LEGO Kehrwagens.

Elsa-Brändström-Schule – Schüler_innen nach dem Workshop „Zahnräder und Zahnradgetriebe“

Als besonders hilfreich erwies sich der Aufbau exakt nach Anleitung, dabei musste häufig genau gezählt und von allen Seiten geprüft werden, sonst funktionierte die Mechanik nicht und es musste „rückwärts“ gebaut werden.

Zahnräder und Zahnradgetriebe – Schülerinnen beim Bau des LEGO-Kehrwagens

Auch die Frage „Müssen Zahnräder immer rund sein“ konnten alle Kinder nach den drei Stunden richtig beantworten.

Das nächste Mal möchten die Kindern gern etwas mit Robotern machen, denn die finden alle so cool.


Haben Sie auch Interesse an einem Workshop im Zukunftslabor MINT?

Nähere Informationen über unsere Angebote für Sekundarstufe und Primarstufe finden Sie unter Angebote für Lehrkräfte.