Workshop Zukunftslabor – Strom aus Kartoffeln

Die Grundschule Hohnsen aus Hildesheim war am 29.11.2016 zu Gast im Zukunftslabor MINT.

Rund um das Thema Strom wurde getüftelt und probiert. Wie bekommt man eine LED zum Leuchten und das ohne Batterie? Diese Frage stand im Raum und wurde als Forschungsauftrag, im wahrsten Sinne des Wortes, von allen Seiten beleuchtet.

eine Schülerin der Grundschule Hohnsen mit dem Forschungsobjekt, einer LED
eine Schülerin der Grundschule Hohnsen mit dem Forschungsobjekt, einer LED

Wie man mit einer Wollsocke einen Luftballon ziemlich klebrig machen kann und Pfeffer- und Salzmischungen wieder trennen könnte, all dies wurde an diesem Vormittag umfassend erforscht.

ein Schüler der Grundschule Hohnsen
ein Schüler der Grundschule Hohnsen nach der Bearbeitung seines Luftballons mit einer Wollsocke

Da hat sich der weite Weg aus Hildesheim richtig gelohnt. Dem Geburtstagskind Alexander hat die neue Mitarbeiterin im Zukunftslabor MINT, Pepper, ein fetziges Saxophonständchen gespielt. Die Kinder waren von dem Roboter begeistert. So war es klar, dass Pepper auf dem Klassenfoto nicht fehlen durfte.

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hohnsen
Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hohnsen

Haben Sie auch Interesse an einem Workshop im Zukunftslabor MINT?

Nähere Informationen über unsere Angebote für Sekundarstufe und Primarstufe finden Sie unter Workshops Zukunftslabor.