neuer Workshop: Technischer Journalismus

Der neue Workshop „Technischer Journalismus“ verbindet die Schulfächer Physik, Deutsch. Praktisches Wissen zu Energie, sprachliche Gestaltung eigener Texte und filmische/fotografische Gestaltungsmittel werden vortrefflich miteinander verknüpft. Begleitet wird der Workshop durch Studierende des Studienganges „Technische Redaktion“, die sich in ihrem Studiengang unter anderem mit Bauanleitungen beschäftigen.

Wichtige Requisiten in diesem Workshop sind Holzspatel, die wir zu verschiedenen Stick Bombs zusammen stecken. Die halten ohne Kleber oder ähnliches, nur aufgrund physikalischer Phänomene und entladen sich durch kurzes Antippen.

Inhalt unseres Workshops wird sein, verschiedene Stick Bombs zu bauen und Bauanleitungen für diese zu schreiben.

Die Schüler_innen vergleichen Bauanleitungen miteinander und entdecken Vor- und Nachteile. Schreiben, filmen oder fotografieren Anleitungen mit logischen Reihenfolgen und entdecken die Wichtigkeit von verständlichen Anleitungen.

Die Schüler_innen erlernen den Bau der Stick Bombs und erleben Physik im Alltag. Begriffe wie Kraft, potentielle und kinetische Energie, Biegemoment und Reibung werden auf sehr unterhaltsame Art erlebt und deutlich gemacht.

Unser neuer „bombiger“ Workshop findet montags in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr statt. Alle Materialien, wie Tablet und Laptop werden gestellt.

Der Workshop ist geeignet für Schüler_innen des 7. und 8. Jahrgangs.

Wir starten mit diesem Workshop 2018. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.