Eine Erfolgsgeschichte: Vor 3 Jahre aus Syrien geflüchtet, heute Student an der Hochschule Hannover!

Karim mit Kommilitonen Mouhammed

Karim Abdul (20 Jahre) ist vor 3 Jahren aus seiner Heimat in Syrien geflüchtet. Über die Türkei und Griechenland gelangte er zunächst nach Bayern und von dort aus nach Hannover. Eine Familie aus Hannover betreute Karim Abdul, der inzwischen in einer Flüchtlingsunterkunft lebte, ehrenamtlich. Diese Familie stellte den Kontakt mit Frau Ursula Stürmer aus dem Team Zukunft MINT her und fragte nach Möglichkeiten, wie Karim Informationen zum Studium in Hannover und speziell zum Maschinenbau-Studium an der HsH bekommen könnte.

Karim als Teilnehmer des MINT Mentoring 0stern 2017

Im April 2017 nahm er am MINT-Mentoring Osterferien 2017 teil. Karim hatte die Möglichkeit, in Begleitung von Mouhammed Fakhro, einem Studenten des Maschinenbaus, Vorlesungen und Übungen an der Hochschule Hannover zu besuchen. Im persönlichen Gespräch mit seinem Mentor konnte er viele Fragen stellen, Unsicherheiten klären und wurde in dem Wunsch bestärkt, hier bei uns an der HsH zu studieren. Innerhalb kürzester Zeit konnte Karim so gut Deutsch lernen, dass er nun seit dem Wintersemester 2018 an der Hochschule Hannover Wirtschaftsingenieur Maschinenbau studieren kann.

Schwierig findet Karim immer noch die deutsche Sprache und die Zimmersuche in Hannover, dass viele seiner Kommilitonen hingegen über die Anforderungen in der Mathematik stöhnen, kann er nicht verstehen. „Mathe ist doch einfach“, sagt Karim und würde sich freuen, seine Erfahrungen als Teilnehmer des Mentorings und nun als Maschinenbau-Studierender an Schüler oder Schülerinnen weiter geben zu können.

Die Fotos zeigen Karim Abdul mit seinem Mentor Mouhammed Fakhro und einem weiteren Maschinenbaustudenten beim MINT-Mentoring Ostern 2017 und heute mit seinem Kommilitonen Mouhammed.