Interaktiver, digitaler Berufsorientierungs-Tag an der IGS Nienburg

Ist ein Studiengang in den MINT-Fächern für mich das Richtige und wie bekomme ich im Dschungel der Studienmöglichkeiten Orientierung?

Fragen über Fragen! Durchblick, Einblick und Ausblick bietet ein Berufsorientierungs-Tag des Projekthaus Zukunft MINT.

Am 18.11.2020 nahmen 24 Schüler_innen des 11. Jahrgangs der IGS Nienburg an Workshops teil und taten gemeinsam mit dem Team des Projekthaus Zukunft MINT einen Blick in die digitalisierte Berufswelt der Zukunft.

Berufsorientierung: Ein einsames Labor und die Kids auf dem kleinen Monitor.

Digital wird zu normal!


Auch die Sicht von der anderen Seite soll an dieser Stelle erwähnt werden. Ralf Templin, der didaktische Leiter der IGS Nienburg, schickte uns im Nachhinein den folgenden Kurzbericht.

Am 18.11. hatte eine Oberstufenklasse der Jahrgangs 11 der IGS Nienburg für einen kompletten Schultag das Team des Zukunftshauses MINT der Hochschule Hannover per Videokonferenz zu Gast. 

Den Beginn des Vormittags verbrachten die Schüler*innen mit einer Vorstellung der Hochschulstandorte und Erlebnisberichten von Studierenden. Es folgten kleine Programmierprojekte mit der Programmiersprache Scratch – die Schüler*innen erschlossen sich mit dieser browserbasierten Programmierumgebung Einblicke in grundsätzliche Programmier-Techniken, die so oder so ähnlich für das Lernen in einigen angewandten Studiengängen der Hochschule eine wichtige Rolle spielen. Im Mittagsbereich war ein Coaching für Lerntechniken eingeplant. Es zeigte sich, dass insgesamt schon viele verschiedene Techniken unter den anwesenden Schüler*innen verbreitet waren bzw. zur Anwendung kamen. Nach dem Mittagessen erarbeiteten die Schüler*innen die zentralen Arbeitsfelder der Hochschule, um sich einen vertieften Überblick über die Angebote zu verschaffen, etwaige Vorbehalte abzubauen und dadurch Impulse für eine mögliche Studienwahl zu bekommen.

Insgesamt dauerte dieser Arbeitstag 7 Stunden, trotzdem waren die Schüler*innen bis zum Ende engagiert und interessiert bei der Sache – eine schöne Bestätigung für das Team der Hochschule, dass das Konzept aufgegangen ist!

Wir bedanken uns ganz herzlich für dieses Projekt und freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Aktionen!


Interessieren Sie sich für dieses Format und möchten Sie als Lehrkraft auch an Ihrer Schule einen interaktiven, digitalen Berufsorientierungs-Tag stattfinden lassen?

Schreiben Sie uns.