Workshops für den Primarbereich

Für die Grundschule bieten wir zahlreiche Workshops an, die jeweils Mittwochvormittag von 9:00 bis 12:00[1],[2] stattfinden.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie jeweils nach einem Klick auf den Namen des Workshops.

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 1 und 2
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Luft ist zwar unsichtbar und man kann sie nicht anfassen, aber sie ist trotzdem da und nimmt Raum ein. Luft drückt auf alle Dinge, auch auf uns. Luft umgibt uns, immer und überall. Ohne Luft könnten wir gar nicht leben. Die Kinder erleben das Element Luft mit allen Sinnen. Luft wird sichtbar, hörbar und fühlbar gemacht. Wir fangen sie ein, schließen sie ein und machen sie sichtbar.

Durch geeignete Forschungsaufträge werden die Schülerinnen und Schüler zum eigenständigen Forschen motiviert. Die bereit gestellten Materialien ermöglichen kindgerechte Experimente. Versuchsergebnisse werden miteinander besprochen, verglichen und Vermutungen angestellt.

Mit viel Spaß und Freude sollen die kleinen Forscherinnen und Forscher einen Zugang zum experimentellen Forschen erhalten und mit einfachen und erprobten Experimenten auf interessante Phänomene stoßen.

Die geeignete Forschungsatmosphäre, Laborkittelkittel und professionelle Laborgeräte bieten wir.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 1 und 2
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Wasser mit seinen vielfältigen Eigenschaften eignet sich wunderbar als Einstieg in das experimentelle Beobachten. Dieser Workshop befasst sich mit dem Phänomen der Oberflächenspannung. Wir machen Oberflächenspannung sichtbar, nutzen sie aus, verstärken sie und zerstören sie dann. Wir begreifen, wie sich ein Wasserläufer fortbewegt und bauen – nach dem Beispiel der Natur – Sauseboote.

Hat Wasser eine Haut und kann man darauf etwas legen? Kann man die Wasserhaut verstärken und mit trockenen Händen eine Murmel aus dem Wasser holen? Diese Fragen und noch viel mehr klären wir im Laufe unseres Laborvormittags.

Durch geeignete Forschungsaufträge werden die Schülerinnen und Schüler zum eigenständigen Forschen motiviert. Die bereit gestellten Materialien ermöglichen kindgerechte Experimente. Versuchsergebnisse werden miteinander besprochen, verglichen und Vermutungen angestellt.

Mit viel Spaß und Freude sollen die kleinen Forscherinnen und Forscher einen Zugang zum experimentellen Forschen erhalten und mit einfachen und erprobten Experimenten auf interessante Phänomene stoßen.

Die geeignete Forschungsatmosphäre, Laborkittel und professionelle Laborgeräte bieten wir.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 1 bis 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Spannende Experimente rund um das Thema Auftrieb erwartet die kleinen Forscherinnen und Forscher bei diesem Workshop. Wir untersuchen, warum Fische im Wasser schweben, wie man Eiern das Schwimmen beibringt und warum Dinge, die schwer sind, trotzdem nicht untergehen. Für diese und weitere Phänomene werden die Kinder Antworten finden. Nebenbei werden die Begriffe Auftrieb, Dichte, Volumen, schwer und leicht in den eigenen Wortschatz integriert und durch das Experimentieren erfahren.

Nicht nur durch das Schlüpfen in die Laborkittel werden aus Kindern Forscherinnen und Forschern, sondern auch das Hantieren mit Becherglas, Pipetten und Waagen stimmt die Kinder auf das Experimentieren ein.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 1 und 2
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Die Küchenchemie arbeitet mit Stoffen, die in jeder Küche zu finden und daher auch völlig ungefährlich sind. Mit Öl, Wasser und Sirup werden die Kinder kleine Experimente durchführen. Begriffe, wie Dichte und Gewicht, werden aktiv erarbeitet und als Fachsprache und Erweiterung des Wortschatzes gelernt.

Geeignete Forschungsaufträge motivieren Schülerinnen und Schüler. Durch die von uns bereitgestellten Materialien und gezeigten Phänomene können die Kinder ihre eigenen Beobachtungen machen, Vermutungen aufstellen und geeignete Versuche durchführen.
Anhand der Untersuchungsergebnisse werden die anfangs gestellten Forschungsaufträge selbstständig beantwortet.

Der Umgang mit Pipette und Waage, das Kennenlernen eines Labors mit seinen Regeln, das Schlüpfen in einen Laborkittel, macht aus den Kindern kleine Forscher und Forscherinnen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 3 und 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Welche Materialien werden eigentlich von Magneten angezogen? Wie baut man einen Kompass? Wie funktioniert ein magnetisches Labyrinth? Fragen über Fragen, gilt es an diesem lehrreichen Vormittag, zu beantworten.

Erkenntnisse werden nicht vorgefertigt durch die Erwachsenen dargeboten, sondern durch das eigene Experimentieren und die Auseinandersetzung mit dem zur Verfügung gestellten Material gewonnen und begriffen. Durch die Forschungsaufträge sollen die Kinder zu neuen Inhalten und Problemstellungen geleitet werden, zugleich werden Spannungsmomente geschaffen.

Die geeignete Experimentieratmosphäre bieten wir, Laborkittel und professionelle Laborgeräte werden gestellt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 3 und 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Winter in der Arktis und die Eisberge schwimmen. Wie kann das sein?

Wir untersuchen die Flüssigkeit Wasser und stellen fest, dass hier einiges anders ist, als bei anderen Flüssigkeiten. Die geeigneten Forschungsaufträge zu diesem Thema lauten: Wie macht man Eis ohne Gefrierschrank? Wo schmilzt Eis schneller, in Süß- oder Salzwasser?

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen bauen, zusätzlich, ein Thermometer und werten Messergebnisse in einem Versuchsprotokoll aus.

Die Laboratmosphäre und die Kittel lassen die Kinder in die Rolle von Forscherinnen und Forschern schlüpfen.

Begriffe, wie gefrieren, schmelzen, Süß- bzw. Salzwasser, werden aktiv erarbeitet und als Fachsprache in den eigenen Wortschatz integriert. Wir finden zusammen eine Erklärung, warum die Experimente häufig überraschende Ergebnisse hervorbringen und was das alles mit dem Eis im Ozean zu tun hat.

Das selbst hergestellte Eis kann in der Pause verzehrt werden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 3 und 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Was sind Superabsorber und was habe ich damit zu tun? Jedes Kind hat in seinen ersten Lebensjahren damit zu tun gehabt, denn Superabsorber können ein Vielfaches ihres Eigengewichtes an Wasser aufnehmen und finden sich z.B. in Windeln. In diesem Workshop wird viel gewogen und gemessen.

Erkenntnisse werden nicht vorgefertigt durch die Erwachsenen dargeboten, sondern durch das eigene Experimentieren und die Auseinandersetzung mit dem zur Verfügung gestellten Material gewonnen und begriffen. Durch die Forschungsaufträge sollen die Kinder zu neuen Inhalten und Problemstellungen geleitet werden, zugleich werden Spannungsmomente geschaffen.

Die geeignete Experimentieratmosphäre bieten wir, Laborkittel und professionelle Laborgeräte werden gestellt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 3 und 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Interessante Forschungsaufträge, spannende Fragen – dieser Workshop beschäftigt sich mit Reibung, Rollen und Kräften. Was ist eine Leonardobrücke? Warum werden meine Finger warm, wenn ich meine Hände reibe? Wie funktioniert ein Flaschenzug? Wie kann man schwere Lasten ganz leicht heben. Viele Fragen auf die dieser Workshop Antworten geben kann.

Denn das wollen wir nicht theoretisch, sondern ganz praktisch erfahren. Hierzu bauen wir mit Hilfe von LEGO® education in Zweiergruppen einen Kran und erkennen die Funktionsweise eines Flaschenzuges.

Jedes Kind kann ausprobieren und in seinem eigenen Tempo experimentieren.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 3 und 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

In diesem Workshop werden an konkreten Beispielen die Funktionsweisen von Zahnrädern gelernt. Zahnräder verschiedener Größen können zusammengesteckt und deren Bewegungen beobachtet werden. Dabei werden Gesetzmäßigkeiten erkannt und im weiteren Verlauf des Workshops eingesetzt.

Geeignete Forschungsaufträge motivieren die Schülerinnen und Schüler. Wir bieten umfangreiches Material, mit denen die Kinder eigenständig Lösungen für ihre Fragestellungen entwickeln können. Die Kinder treffen Vermutungen, entwerfen und entwickeln Modelle, beobachten das Verhalten der Konstruktionen.

In Zweierteams werden Fahrzeuge mit LEGO® education gebaut und das Gelernte spielerisch umgesetzt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 3 und 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Dieser Forschungsvormittag ist wirklich elektrisierend. Wir erzeugen Elektrizität in einer Kartoffel, kämpfen mit wild gewordenem Popcorn und schlichten den Streit zweier Luftballons.

Die Kinder tauchen ein, in die spannende Welt der Elektrizität und lernen den Aufbau einer Batterie kennen. Es kann ausprobiert und getüftelt werden, denn nicht alles klappt beim ersten Mal. Die gezeigten Phänomene lassen die Kinder Vermutungen aufstellen und die bereitgestellten Materialien gewährleisten die erfolgreiche Durchführung der altersgemäßen Experimente.

Die Schülerinnen und Schüler lernen ein Labor und seine Laborregeln kennen, schlüpfen in einen Laborkittel und schnuppern in unserem Zukunftslabor mal echte Campusluft.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 1 bis 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Dieser Küchenchemie-Workshop gehört zu den echten Highlights im Zukunftslabor MINT. Dabei haben wir viel Spaß, auf der Suche nach den Stärkemonstern und klären die Frage, ob Stärke hart wie Beton sein kann. Zugrunde liegen die erstaunlichen Fähigkeiten einer nicht-newtonschen Flüssigkeit.

Doch zunächst müssen wir den geheimnisvollen Stoff finden und gewinnen.

Geeignete Forschungsaufträge motivieren die Kinder zu praktischer und experimenteller Arbeit. Einfache Materialien, die in jedem Haushalt zu finden sind, werden verwendet, Wissen über Alltagsgegenstände spielerisch erlangt. Aufkommende Fragen umgehend experimentell beantwortet. Im Laborkittel wird der Umgang mit Waage und Pipette erlernt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 1 bis 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Mit Materialien, die in jeder Küche zu finden sind, lassen sich prima Experimente durchführen. Besonders bunt wird die Küchenchemie aber, wenn Rotkohlsaft ins Spiel kommt. Mit diesem natürlichen Indikator beschäftigen wir uns im Workshop.

Wir stellen Rotkohlsaft her und testen den pH-Wert verschiedener Flüssigkeiten. Wir schreiben und malen auf Zauberpapier und untersuchen unsere Atemluft.

So ein Labortag vergeht im Fluge, wenn die Kinder selber aktiv werden dürfen. Durch das Schlüpfen in den Laborkittel und das Hantieren mit Reagenzgläsern und Reagenzglasständern, wird die Rolle einer kleinen Forscherin oder eines kleinen Forschers von jedem Kind sofort angenommen. Mit viel Spaß und Freude sollen die Kinder einen Zugang zum experimentellen Forschen erhalten und mit einfachen und erprobten Experimenten auf interessante Phänomene stoßen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

Zielgruppe: Primarstufe, Klasse 3 und 4
Ort: Standort Bismarckstraße
Zeit: mittwochs, 9.00 – 12.00

Scratch Junior wurde als App für Tablets konzipiert, für den Touch-Screen optimiert und ist am Tablet auch schon für Grundschulkinder einfach zu bedienen. Die Kinder des Primarbereiches werden einfach und spielerisch in die Welt des Programmierens einführt. Scratch Junior ist als Überleitung zu Scratch, einer Programmieroberfläche für Sekundarstufe I für Schülerinnen und Schüler optimal und bietet die Grundlage für weitere Programmiersprachen.

Durch geeignete Kombination unterschiedlicher Blöcke, die wie Puzzleteile ineinander zu stecken sind, können kleine Geschichten in kindgerechter Umgebung realisiert werden. Die kleine Katze Scratch Junior und ihre Freunde können Abenteuer auf dem Mond, im Urwald oder im tiefen Meer erleben. Eigene Zeichnungen und Fotos können eingearbeitet werden, um die Storys individuell zu gestalten. Beispiel für den Einsatz im Englisch- oder Mathematikunterricht werden aufgezeigt.

Für diesen Workshop sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Tablets werden zur Verfügung gestellt. Für die Pause sollte ein kleiner Imbiss mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung für einen Workshop grundsätzlich nur durch eine Lehrkraft der Klasse möglich ist!

 

Aktuell stehen keine freien Termine zur Verfügung!

[1] Gerne können Sie mit uns auch eine spätere Anfangszeit vereinbaren, um beispielsweise Sparpreise der Deutschen Bahn (das Niedersachsenticket gilt ab 9 Uhr) wahrzunehmen.

[2] Für den gewünschten Workshop gibt es aktuell keine freien Termine mehr? Dann melden Sie sich doch einfach für unseren Newsletter an, über die wir Sie informieren, sobald neue Termine zur Verfügung stehen.

News

Neuigkeiten im Überblick

Alle News