MINT-Hochschulpraktikum

Bock auf Studienorientierung?

Nutze die nächsten Möglichkeiten:

21.11.–02.12.2022

28.11.–09.12.2022

17.04.–28.04.2023

Was ist das MINT-Hochschulpraktikum?

Zwei Wochen lang besteht die Möglichkeit, die 16 MINT-Studiengänge an der Hochschule Hannover kennenzulernen sowie Vorlesungen, Übungen und Labore zu besuchen.

Wenn dir einer der folgenden Sätze schon einmal durch den Kopf gegangen ist, dann ist das MINT-Hochschulpraktikum etwas für dich:

Mathe, Physik, Chemie und Bio machen in der Schule Spaß.

Von Informatik würde ich gern mehr erfahren.

Teamarbeit und einer Sache auf den Grund gehen ist genau mein Ding!

Alle Informationen gibt’s auch in unserem Flyer.

Welche Inhalte hat das MINT-Hochschulpraktikum?

Im MINT-Hochschulpraktikum beschäftigst du dich mit den Auswirkungen der digitalen Transformation und dessen Effekten auf die Ingenieur-Berufe der Zukunft, den Möglichkeiten alternativer Fortbewegungsmittel, der Elektromobilität, der Robotik sowie der Nachhaltigkeit in der Entwicklung neuer Produkte. Dazu besteht die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten zu den genannten Themenfeldern zu diskutieren.

Studierende stellten ihre Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten sowie die dazu gehörigen Versuchsstände vor und erzählten von ihren Forschungsergebnissen. Studierende der MINT-Studiengänge berichteten von ihrem Alltag als Studentinnen und Studenten, von ihren Studiengängen, deren Voraussetzungen und Berufsaussichten.

Bei gemeinsamen Mensagängen zusammen mit den Mentorinnen und Mentoren kann Campusluft geschnuppert. Auch ein Besuch der Bibliothek steht auf dem Programm und bietet dir eine Einführung in die moderne Informationsbeschaffung sowie das richtige Zitieren.

MINT-Hochschulpraktikum: Nicht nur über die Schulter schauen sondern selbst ausprobieren

In praktischen Workshops werden zudem eigene Computerspiele entworfen und ein Roboterarm programmiert (Industrie 4.0). Nebenbei geht es auch um das „richtigen Studieren“ und das Gegenmittel für die „Aufschieberitis“.

Wie läuft das MINT-Hochschulpraktikum ab?

Woche 1

Montag

  • Begrüßung
  • Workshop 1
    • Digitalisierung der Arbeitswelt
    • Digitale Transformation
    • Internet der Dinge
    • Programmierung eines Roboterarms
  • parallel individuelle Studienberatung

Dienstag

  • Workshop 2
    • Löten einer Elektronikschaltung
    • Grafische Gestaltung einerApp
  • Studierende berichten von ihren Studiengängen
  • Workshop 3
    • Studieren aber richtig! – Teil 1
    • Der erfolgreiche Weg zum Studium

Mittwoch

  • Workshop 3
    • Studieren aber richtig! – Teil 2
    • Wahl des Lieblings-Schnupperstudienganges
    • Aufbau eines Studiums/BAFöG
  • Workshop 4: Programmieren eines Computerspiels – Teil 1

Donnerstag

  • Workshop 5
    • Leben in einer smarten Welt
    • MINT ist überall
    • Elektromobilität
    • „Sensible Krabbeltiere“ programmieren

Freitag

  • Workshop 4: Programmieren eines Computerspiels – Teil 2
  • Online-Workshop
    • Recherchieren und valide Informationen erkennen, mit der Bibliothek der Hochschule
    • Fake-News und Co!

 

Vormittag
ca. 9:30 – 12:30

Mittagspause
12:30 – 13:30

Nachmittag
13:30 – 16:00

 

Woche 2

Die komplette zweite Woche verbringen die Schülerinnen und Schüler im gewählten Lieblingsstudiengang und nehmen an regulären Vorlesungen und Übungen teil, knüpfen Kontakte mit Studierenden und Professorinnen und Professoren, besuchen die Mensa und besichtigen verschiedene Labore, die Bibliothek und Werkstätten. So kann das studentische Leben kennengelernt werden und die Studentinnen und Studenten geben Tipps aus erster Hand, zum erfolgreichen Start ins Studium!

Anmeldung

    Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.