Über das Projekthaus Zukunft MINT

Kriegen wir den Klimawandel in den Griff? Wie digital wird das Leben und wie ernähren wir in den kommenden Jahrzehnten viele Milliarden Menschen auf der Welt und wie versorgen wir sie mit Energie? Unsere Zukunft stellt uns vor viele Fragen und Probleme, deren Antwort MINT heißt. MINT-Fachleute, also Profis aus den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden weltweit händeringend gesucht, um Lösungen für die drängenden Aufgaben zu finden. Doch sie fehlen.

Mehr noch: Es fehlt an Nachwuchs. Zu wenige junge Leute entscheiden sich für ein MINT-Studium und besonders Mädchen und junge Frauen stehen den MINT- Fächern mit den glänzenden Berufsaussichten nach wie vor skeptisch gegenüber. 

Hier setzt das Projekthaus Zukunft MINT (PZM) an. Die Hochschule Hannover, als Gründerin des PZM, hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Schülerinnen und Schüler als Studierende für die ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge zu gewinnen. Aus diesem Grund haben die drei MINT-Fakultäten Fakultät I Elektro- und Informationstechnik, Fakultät II Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik sowie die Abteilungen Angewandte Informatik und Wirtschaftsinformatik der Fakultät IV gemeinsam das Projekthaus Zukunft MINT ins Leben gerufen.

Ein engagiertes Team erreicht Schülerinnen und Schüler bevor diese sich für eine andere Karriere entscheiden und begleitet junge Studierende mit vielen exklusiven und gendergerechten Hilfen durch ihr MINT Studium bis zum Abschluss. 

Junge Studierende finden Schnupperprogramme, Mentoringprogramme und besondere Orientierungsangebote. Denn wer besser informiert studiert, bricht seltener ab. Das Projekthaus Zukunft MINT hat unter anderem das niedersachsenweit einzige MINT-Orientierungssemester StudyMINT entwickelt und führt das Programm auch durch, damit der Start in eine erfolgreiche MINT Karriere auch gelingt.

Nachwuchsförderung in MINT beginnt in den Schulen

Das Projekthaus Zukunft MINT pflegt Kooperationen mit weit mehr als 100 Schulen in der Leine-Weser-Region. Für Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte werden fortlaufend Projekte und Aktionstage angeboten. Seien Sie dabei, sprechen Sie uns an und schließen Sie mit uns gern einen Kooperationsvertrag

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler

  • Schüler_innen der Sek. II
  • Absolventinnen und Absolventen von Gymnasien, Fachgymnasien, Schulformen mit Abitur und Hochschulzugangsberechtigung
  • Studieninteressierte mit Berufsausbildung 
  • Schüler_innen der Sek. I
  • Grundschülerinnen und -schüler

Lehrerinnen und Lehrer

  • Lehrkräfte der Sek. I und Sek. II
  • Grundschullehrkräfte

Zielsetzung

  • Wir fördern Digitale Kompetenzen mit innovativen Konzepten für die Berufs- und Studienorientierung
  • Wir begeistern für MINT und MINT-Bildung von der Grundschule bis zum Abitur
  • Wir leben Zukunft! Studienstart in neuem Format
  • Wir erhöhen die Frauenquote bei den Studierenden
  • Wir machen die Studiengänge und Berufsbilder der MINT-Fakultäten bekannt
  • Wir motivieren Schülerinnen und Schülern MINT-Studiengänge zu wählen

Ausgezeichnet als national vorbildlich für MINT-Bildung

Das Projektjhaus Zukunft MINT ist im Rahmen der nationalen MINT Challenge ausgezeichnet durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. als bundesweites Vorbildprojekt für MINT-Bildung und MINT Berufsorientierung.

News

Neuigkeiten im Überblick

Alle News